Ein Tag in Modena mit der Familie

Logo CC

Wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel für einen Besuch mit Kindern sind, ist Modena die richtige Stadt!

Von den Dörfern der Flachlandbewohner vor 3500 Jahren bis zur Geschwindigkeit und Technologie der Rennwagen, von den Geheimnissen des Doms und den in Stein gemeißelten Ungeheuern bis zu den Sammlungen der zeitlosen Panini-Sammelbilder, von den alten Türmen, die man besteigen kann, bis zu den „geraubten Eimern“ – Modena ist ein Ort, der Erwachsene und Kinder mit Originalität und Abwechslung unterhält und der ganzen Familie viele interessante Anregungen bietet.

  • Laufzeit
    24 Stunden
  • Interessengebiete
    Kunst & Kultur
  • Target
    Familie
  • Erste Etappe – Piazza Grande, Modena Modena

    Ausgangspunkt ist das Herz von Modena, wo Sie den romanischen Dom entdecken können, der zusammen mit dem Torre Ghirlandina und der Piazza Grande 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

    Er trägt dein Beinamen „Buch aus Stein“. Bei genauerem Hinsehen kann man die vielen mysteriösen und monströsen Tiere bewundern, die auf den Türpfosten, den Architraven, den Flachreliefs an den Wänden und hoch oben auf dem Dach in den Metopen eingemeißelt sind und deren Originale sich im nahe gelegenen Dommuseum befinden.

    Nach dieser architektonischen und geschichtlichen Vertiefung können Sie die Torre Ghirlandina mit der Karte „Ghirlandiamo“ betreten. Entdecken Sie den geheimnisvollen „Eimer“ und überwinden Sie die 200 Stufen, um das herrliche 360°-Panorama über die Stadt zu bewundern und die Turmbesteigung mit einem Erinnerungsfoto festzuhalten!

  • Zweite Etappe – Museo della Figurina, Modena Modena

    Auf der zweiten Etappe tauchen Sie mit einem Besuch des berühmten Museo della Figurina ein in die Welt der Sammelbildchen. Die außergewöhnliche Kollektion ist Giuseppe Panini zu verdanken und bringt Erwachsene wie Kinder gleichermaßen zum Staunen. Denn der zeitlose Mythos des Aufklebers fasziniert einfach jeden! Neben den Sammelbildern zeigt das Museum auch kleine alte Drucke, Streichholzschachteln, Briefsiegel, Papiergeld, Speisekarten, Kalender und Alben.

    Wenn Sie den „Tunnel der Wunder“ durchqueren, gelangen Sie in einen Saal, dessen Vitrinen mit bis zu 500.000 Aufklebern riesigen Sammelalben gleichen.

  • Dritte Etappe – Enzo-Ferrari-Museum, Modena Modena

    Nur wenige Gehminuten vom Museo della Figurina entfernt, durch den Park „Giardini Ducali“, erreicht man den symbolischen Ort für Autofans: das Ferrari-Museum von Modena. 
    Ein futuristisches Gebäude empfängt die Besucher: Die große Halle, in der die wunderschönen Autos ausgestellt sind, ist von modernen Glasfenstern umgeben und von einer spektakulären und einzigartigen Decke in Form einer großen gelben Motorhaube bedeckt. Im Inneren machen Musik und Videos den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Hier kann man gegen eine Gebühr ein Erinnerungsfoto an Bord eines Ferrari-Rennwagens machen oder sich in einen Simulator setzen, um den Nervenkitzel einer Fahrt in einem Einsitzer zu erleben.

  • Vierte Etappe – Museo Civico di Modena, Modena Modena

    Weiter geht es zum städtischen Museum. Zahlreiche Kuriositäten erregen dort die Aufmerksamkeit aller Besucher. In der Abteilung des archäologisch-ethnologischen Museums erfahren Sie mehr über die Geschichte der Etrusker und die „sprechenden Urnen“, über die Geschichte der Ägypter und den wertvollen Sarkophag eines Kindes (dessen Gesicht rekonstruiert wurde) sowie über die Geschichte der Ureinwohner des Amazonas, deren Bögen und Pfeile ausgestellt sind.

    Der letzte Teil des Besuchs ist der Abteilung des städtischen Kunstmuseums gewidmet, wo Sie Papiere mit Verzierungen, Marmorierungen und Pfauenmustern aus dem 17. Jahrhundert, die Sammlung von verziertem Leder, die Musikinstrumente Serpentone und Trumscheit, die kleinen Sirenenfiguren und die alten wissenschaftlichen Instrumente des Museums bewundern können.

  • Zusatzetappe – Der Terramare-Park in Montale, Modena Modena

    Wer nach einem etwas anderen Erlebnis sucht, kann von April bis Oktober auch den archäologischen Park und das Freilichtmuseum für die Terramare-Kultur in Montale besuchen, das nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt liegt. Hier werden Sie in die prähistorische Zeit zurückversetzt, in ein echtes Dorf von vor 3500 Jahren. Ein großer Teil des Dorfes wurde auf einem Damm rekonstruiert, einschließlich Wassergraben und zwei vollständig eingerichteten Häusern, in denen Töpferwaren, Geschirr, Waffen und Kleidung das damalige Leben veranschaulichen. Aber damit nicht genug: Es gibt zahlreiche Aktivitäten und Vorführungen, an denen Sie teilnehmen können, z. B. die Herstellung und das Brennen von Gefäßen, Waffen und Bronzewerkzeugen, das Weben mit Webstühlen und das Entzünden von Feuer.

Letzte Aktualisierung 29/05/2022

Tourismusbüros

Tourist Information Office Modena
Piazza Grande 14 Modena (MO)
info@visitmodena.it Fax: + 39 059 2032659 Telefon: + 39 0592032660
OFFIZIELLES TOURISMUSPORTAL © 2022 Region Emilia-Romagna Tourismus- und Handelsrat